Loading...
PRTG Netzwerküberwachung2018-07-02T10:29:17+00:00

PRTG – Netzwerküberwachung by Paessler AG

PRTG überwacht Ihre gesamte IT-Infrastruktur rund um die Uhr und informiert Sie über Probleme, bevor Nutzer sie überhaupt bemerken. Erfahren Sie mehr über die Software, die Systemadministratoren ein effizienteres, schnelleres und besseres Arbeiten ermöglichen.

Viele heiße Trends in der IT entpuppen sich schon nach kurzer Zeit als Silvesterkracher: Ein lauter Knall, es leuchtet kurz und schon ist es wieder vorbei. Nicht so Sicherheit oder neudeutsch Security.

Seit den Anfängen der Vernetzung ist Security eines der Top-IT-Themen, heute mehr denn je. So gaben 2015 bei einer Umfrage der Paessler AG 58% der befragten Administratoren IT-Sicherheit als eine ihrer zentralen Aufgaben und ständige Herausforderung an. Wo vor Jahren noch eine Firewall und ein Virenscanner ausreichten, um das Netzwerk eines mittelständischen Unternehmens und die darin kursierenden Daten zu schützen, greift heute eine Vielzahl unterschiedlicher Lösungen ineinander, um den ständig neuen Bedrohungen entgegenzuwirken.

All diese Security-Tools können aber nur dann umfassende Sicherheit gewährleisten, wenn ihre Funktion sichergestellt ist und wenn der Überblick über alle Maßnahmen gewährleistet ist. Dazu bedarf es einer umfassenden Sicherheitsstrategie, die mögliche Gefahren identifiziert, passende Werkzeuge als vorbeugenden Schutz einrichtet und alles mit einer zentralen Lösung kontrolliert und abbildet.

Aufgaben der Monitoring-Lösung

Sind die Virusdefinitionen aktuell? Werden valide Backups erstellt. Ist die Firewall online? Nur wenn Security-Tools zuverlässig arbeiten, ist Sicherheit gewährleistet. Die Meta-Security-Lösung muss in der Lage sein, klassische Security-Tools entsprechend zu überwachen und ihr korrektes Funktionieren sicherzustellen. Aber was passiert, wenn ein Virus nicht erkannt wird oder ein Trojaner die Firewall umgeht? In dem Fall muss die Monitoring-Lösung ungewöhnliches Verhalten wie die starke Zunahme von Traffic, das schnelle Volllaufen von Speicher oder untypischen E-Mail-Verkehr erkennen und Sie entsprechend benachrichtigen.

Geeignete Monitoring-Lösungen überwachen kontinuierlich Funktion und Leistung aller Komponenten Ihrer IT-Infrastruktur, egal, ob es um Hardware, Software oder um Datenströme geht. So beugen Sie Datenverlusten vor und gewährleisten optimale Arbeitsbedingungen für Ihre Kollegen. Darüber hinaus muss die Monitoring-Lösung in der Lage sein, die Funktion von physischen Messfühlern ebenso zu überwachen wie von Videokameras und so sicherzustellen, dass alle Systeme arbeiten, um jenseits der IT-immanenten gefahren auch physikalische Risiken im Blick zu behalten und Sie gegebenenfalls zu benachrichtigen bzw. zu alarmieren.

Einen zentralen Aspekt eines umfassenden Sicherheitskonzepts bildet der Überblick. Nur wenn Sie jederzeit in der Lage sind, schnell und unkompliziert all Ihre Security-Tools einzusehen, ohne dass Sie jede Lösung einzeln aufrufen müssen, haben Sie eine reelle Chance, die gesamte Sicherheitslage ständig im Blick zu haben. Die Monitoring-Lösung muss dazu in der Lage sein, alle eingesetzten Tools einzubinden und ohne großen Aufwand in einer zentralen Übersicht abzubilden.

Nicht jedes Monitoring-Tool ist in der Lage, all diese Aufgaben zu erfüllen. Einige bringen nicht den erforderlichen Funktionsumfang mit, andere sind zu teuer, wieder andere zu komplex und aufwändig. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Kriterien, die Sie bei der Evaluierung beachten sollten.